zur Startseite

Druckausgabe von https://privat.albicker.org
Iveco Daily 4x4, Hunde und multithematisches Blog - Bernhard Albicker

September 2013 - Umrüstung des Laptops oder - Distri-Esotherik, Teil II

veröffentlicht am 26.09.2013 mit 281 Worten - Lesezeit: 2 Minute(n)

Auf meinem Schleppi werden auf der nächsten Tour wieder einige Bilder eintrudeln - hab mich deshalb mal um den Workflow gekümmert. Das Teil ist ein Dell Vostro 1510 und hatte ab Werk damals einen Downgrade auf WinXP - ich wollte damals kein Vista.
Aufstartzeit: 2 12 Minuten - langsam, aber erträglich.

Weil ich nun der Bilder wegen (darktable ist das ausgeguckte Programm) upgraden mußte (hab das RAM von 3 auf 8GB erhöht, damit ein 64bit-Linux installiert (Fedora 19)) und nun das Problem, daß das Teil über 5(!) Minuten braucht zum Booten.

Der direkte Vergleich: - Laptop: - WinXP/32bit - 2:30min, - Linux/64bit - 5:15min => Geduldsspiel, für mobiles Gerät unbrauchbar. - im Vergleich dazu mein Desktop-PC: - Win7/64bit - 1:10min, - Linux/64bit - 1:20min => das ist ja i. O., Linux ist also nicht per se langsam!

XP ist wohl nur deshalb erträglich schnell, weil’s ein im Vergleich sehr kleines Betriebssystem ist.

Interessant war auch der Versuch, dieses selbe Fedora 19 auf einem über 10 Jahre alten Athlon XP 1800 Rechner zu installieren.
Aufstartzeit hier: 3min., also immer noch deutlich schneller als der viel modernere und leistungsstärkere Laptop.

Nach vielen Tests - Plattenbenchmarks bis zur Analyse von gestarteten Diensten - habe ich mich an die Empfehlung des Bekannten erinnert, der mir bei den Media-PC-Problemen im Januar zum Distributionswechsel geraten hatte: diesmal war ein Wechsel aus der Redhat- zur Debian-Welt angesagt.
So habe ich mich also dafür entschieden, ein Linux Mint 15 zu installieren. Ergebnis:
Die Kiste rennt: Aufstartzeit komplett: 1:20min

Erkenntnis:

  1. “Linux” kann gehen, muß aber nicht.
  2. Wenn “Linux” nicht geht, andere Distribution probieren => ist viel effektiver als wochenlang Fehler zu suchen …

… wenn das keine “Distri-Esotherik” ist …