zur Startseite

Druckausgabe von https://privat.albicker.org
Iveco Daily 4x4, Hunde und multithematisches Blog - Bernhard Albicker

Der Gfk-Aufbau - Reisemobil auf Iveco Turbo Daily 4x4 Basis

wurde als "Rohbau" bezogen, d. h. es handelte sich um eine fertig montierte Gfk-Kabine mit Fenstern, Dachluke und Tür, aber unlackiert und ohne Innenausbau, dieser wurde in Eigenarbeit angefertigt.

Besonderheiten:

Aufbauprobleme/Schwachstellen

Risse am oberen Ende der A-Säule

Diesem Thema habe ich eine eigene Serie von Seiten gewidmet!
Dort wird die Art des Schadens, die Demontage der Kabine und die geänderte Neumontage beschrieben.

Ausführung der Aufbautüre (Alurahmen-Tür)

Vorbemerkung: Diese Türe wurde für DM 1800,- angeboten, ausdrücklich/ausschließlich für eine Wandstärke von 50mm.
Auch dieses Thema hat sich ausgeweitet, sodaß ich es auf einer eigenen Seite darstelle …

Senken/Setzen der Aufbautüre

Im Laufe der Zeit senkt sich die Aufbautüre, bis sie an der Unterkante beim Öffnen/Schließen streift.
Verursacht wird dies dadurch, daß sich die Scharnierbefestigungslöcher im Türblatt mit der Zeit weiten (aufgrund des Eigengewichts der Tür und die in meinem Fall durch den Verzug des Türblatts (siehe oben) auftretenden Verspannungen beim Öffenen und Schließen derselben).

Abhilfe: Verstärkungsmaterial (z. B. Holzprofile) im Bereich der Türscharniere in den Sandwichaufbau einbringen oder die Scharniere zusätzlich zu den Schrauben verkleben.
Nachtrag: es stellte sich heraus, daß ersteres bereits herstellerseitig erfolgte (Sperrholzplatten), diese aber aufgrund Fäulnis “verweichlichten”.


zuletzt geändert am: 19.07.2003