zur Startseite

Druckausgabe von https://privat.albicker.org
Iveco Daily 4x4, Hunde und multithematisches Blog

Diese Mouse nervt (Doppelklick-Problem)

veröffentlicht am 15.05.2021 mit 281 Worten - Lesezeit: 2 Minute(n) in * LINUX *

Vor Jahren hab ich mir mal ein paar (baugleiche) Mäuse gekauft, um nicht immer suchen und rumstöpseln zu müssen, wenn ich mal eben was mit irgendeiner Hardware probieren wollte (andere PCs, Raspberrys, Touch-Pads, …).

Vor ‘ner Woche nun fing mein täglich genutzter PC plötzlich an, merkwürdig auf Maus-Klicks zu reagieren.
Es handelte sich um eine - lt. lsusb richtig erkannte - Logitech RX 250:

Bus 002 Device 013: ID 046d:c050 Logitech, Inc. RX 250 Optical Mouse

Nun ist das ja kein Problem, hab ich also die von meinem Raspad geholt und angeschlossen. Aber: das Problem war dasselbe.

Einige Recherche ergab: Typischerweise sind das Kontaktprobleme in der Maus, aber bei zweien (baugleich) gleichzeitig?
Weitere Probleme können aber sein: Port-Probleme mit den USB-Anschlüssen des Rechners, insbesondere auch, wenn die Maus am USB3-Port angeschlossen ist. Das war sie nicht, und umstöpseln auf einen anderen Anschluss an der PC-Rückseite brachte auch nichts.

Nun gibt es da so sein schönes Tool:

~$ xev | grep ButtonRelease

Das erzeugt ein Fenster mit einem Rechteck, in das man klicken kann (links, rechts, Mitte). Bei jedem Klick soll im Terminalfenster genau 1 Zeile erzeugt werden. Sind es zwei oder mehrere, dann werden mehr Klicks erkannt.

=Bildbeschreibung=

Resultat: bei beiden Mäusen wurden bei mehr als 2/3 der Klicks tatsächlich mehrere Zeilen ausgegeben.
(Bei der Gelegenheit wurde mir auch klar, warum sich die Maus am Raspad etwas merkwürdig angefühlt hatte - ich hatte das bis dato bei den wenigen Einsätzen auf den Spar-Desktop von Raspbian zurückgeführt und eine evtl. Fehlkonfiguration).

Also die dritte dieser Mäuse rangeholt, diesmal vom Reise-PC - und gleich mit xev ausprobiert. Und diesmal war “alles im grünen Bereich”.
Kann ich also wieder nervenschonend weiterarbeiten mit meinem PC 😄.

 

weitere Artikel