zur Startseite

Druckausgabe von https://privat.albicker.org
Iveco Daily 4x4, Hunde und multithematisches Blog - Bernhard Albicker

Selbst Radio Kuwait ist weg ...

veröffentlicht am 21.06.2015 mit 152 Worten - Lesezeit: 1 Minute(n)

Wer individuell reist, der hat zunehmend ein Problem: Es wird immer schwieriger, sich über das Tagesgeschehen zu informieren.

Früher war ein kleiner Weltempfänger alles, was man - selbst am “Ende der Welt” - brauchte, um Nachrichten zu hören.
Aber: die großen Kurzwellendienste (Voice of Amerika, BBC, Deutsche Welle, selbst die Stimme Rußlands) haben in den letzten Jahren die Kurzwellen-Versorgung weitgehend eingestellt (bis auf eine rudimentäre Restversorgung für Afrika).

Auf meinen Reisen ins südliche Europa war zuletzt in mir verständlicher (= englischer) Sprache abends nur noch der Auslandsdienst aus Kuwait mit seinem Europaprogramm auf meinem BECKER MEXICO 2330 brauchbar zu empfangen - doch auch der scheint in den letzten Monaten “verstorben” zu sein …

Bleibt wohl nur noch die “harte Tour”: die bis zum Jahresende noch sendenden Mittelwellensender des Deutschlandfunks haben nach Einbruch der Dunkelheit zwar große Reichweite, aber vielerorts sind sie durch Gleichwellen-Störer so beeinträchtigt, daß das Zuhören wirklich kein Genuß ist.