zur Startseite

Druckausgabe von https://privat.albicker.org
Iveco Daily 4x4, Hunde und multithematisches Blog - Bernhard Albicker

Warum ich AldiTalk auslaufen lassen werde

veröffentlicht am 05.01.2017 mit 353 Worten - Lesezeit: 2 Minute(n)

Seit Jahren verwende ich einen UMTS-Stick am USB-Anschluß meines Laptops und eine Aldi-Talk-Karte, um

Zum ersten Punkt habe ich erst kürzlich was geschrieben, das ist ein lösbares Problem.
Besonders genervt bin ich derzeit aber von der Strategie des neuen Eigners Telefonica, ehemalige e-plus Kunden auf’s Abstellgleis zu schieben und massiv die Leistungen und Möglichkeiten runterzufahren.

Während die EU-Internet-Flat zumindest noch über die Webseite (die auch eine neue Adresse hat) zu buchen geht, kann man die 24h-Flat überhaupt nur noch über den Aldi-Talk-eigenen Webstick und der zugehörigen Software buchen, im Portal heißt es dazu:

24 Stunden Internet-Flatrate
Die 24 Stunden Internet-Flatrate kann über “Mein ALDI TALK” nicht gebucht werden. Informationen zur Buchung der 24 Stunden Internet-Flatrate finden Sie hier.

Und dort heißt es unter anderem:

Und ebenso flexibel geht natürlich auch die Aktivierung. Die Tages Flatrate wird direkt über den ALDI TALK Webstick gebucht. Das Datenvolumen der Tages Flatrate ist ideal für die Nutzung mit dem PC oder Laptop – nötig ist dafür lediglich der ALDI TALK Surfstick. Diesen erhalten Sie inklusive ALDI TALK SIM Karte und 10 € Startguthaben in jeder deutschen ALDI Filiale.

Soso, flexibel: Da muß ich mir also den Stick kaufen (völlig unnütz, denn ich hab ja einen), bin dann an die zugehörige Software gebunden, und die läuft dann selbstverständlich auch nicht unter z. B. Linux.
Abgesehen davon macht das dann auch keinen Sinn mit z. B. einem Tablett-PC.

P.S.: die GSM-Codes *100# für Kontoabfrage und *104*Aufladenummer# zum Aufladen sollen auch nicht mehr funktionieren … dazu muß ich jetzt erstmal Datenvolumen investieren, um auf die Webseite zu kommen :(

Und meine Schlußfolgerungen?

Für die Inlandsnutzung ist Lidl-connect mit dem Tarif surf das Mittel der Wahl, zumal mit dem Vodafone-Netz an den von mir häufig aufgesuchten Orten auch die Netzabdeckung deutlich besser ist.
Investitionskosten? EUR -0,01, denn im Starterpaket für 9,99 sind 10EUR Guthaben enthalten …
und ‘n Stick hab ich ja.