zur Startseite

Druckausgabe von https://privat.albicker.org
Iveco Daily 4x4, Hunde und multithematisches Blog

Das Null-Euro-Ticket ...

veröffentlicht am 14.04.2010 mit 206 Worten - Lesezeit: 1 Minute(n)

Der Tag beginnt mit einem optischen Leckerbissen: eine meiner Lieblingsstrecken in Spanien ist die Pancorbo-Schlucht. Zwar nur relativ kurz, dafür aber richtig schön: enge Straße mit vielen Kurven, viele schroffe Felsen in den typischen Farben hier: rotbraun/grau gemustert. Irgendwo eine kleine Kapelle an der Wand, die dazugehörige Glocke hängt in einem gemauerten Rahmen oben auf einem Felsen darüber, zu dem ein Ziegenpfad auf dessen Rückseite hinaufführt. Hier gibt’s schon eine Autobahn, die stört aber nicht weiter, weil die den Engpaß weitgehend durchtunnelt.

Dann geht’s weiter in Richtung Miranda-de-Ebro, entlang der alten NI von Burgos Richtung Vitoria. Ein Stück davor taucht eine blaue Tafel auf mit spanischem Text, den ich im Vorbeifahren nicht richtig erfassen konnte, meinte aber was von empfohlener Strecke und Ausnahme von der Gebührenpflicht entziffert zu haben.
Also bin ich bei der nächsten Autobahnanschlußstelle rechts raus in Richtung derselben (AP-1) und nahm die Menge Lkws, die dasselbe taten, als Indiz dafür, richtig gelesen zu haben. Zunächst kam das Übliche: Schranke, Ticket ziehen.
Hmm… mal sehen.
Aber am Ende des Teilstücks bei der Überleitung zurück auf die NI am Kassenhäuschen: Die Dame nimmt mein Ticket, steckt’s in den Kassenautomaten, am Display kommt „0,00“ und mit einem freundlichen „Gracias“ verabschiedet sie mich und öffnet die Schranke.